Dienstag, 25. Februar 2020

shz: Amtsfeuerwehrfest kam gut an

Eine beliebte Kinderfeuerwehr, eine Jugendfeuerwehr, die seit über 50 Jahren besteht, und eine Einsatzabteilung, die bei rund 180 Diensten 3500 Übungsstunden abgeleistet hat und zu 13 Einsätzen ausrücken musste: Wie viel Bewegung und Leben in der Freiwilligen Feuerwehr Padenstedt steckt, zeigte sich auf der Jahresversammlung der Wehr in den Bürgerstuben.

Zum Oberfeuerwehrmann oder zur Oberfeuerwehrfrau wurden (von links) AlanaToelstede, Andre Harm, Mohammad Alqwefati, Patrick Mollen und Thomas Buroh. befördert.

Der größte und gefährlichste Einsatz im vergangenen Jahr war der Brand einer Autowerkstatt im Industriegebiet in Wasbek, bei dem mehrere Wehren im Einsatz waren. Das war ein Anlass für Bürgermeister Carsten Bein, sich für den Einsatz der Kameraden zu bedanken. „Ich freue mich, dass ihr immer mit so viel Elan und Engagement dabei seid und wünsche euch, dass ihr von jedem Einsatz gesund zurückkommt.“
In allen Bereichen von der Kinderfeuerwehr über die Jugendfeuerwehr bis hin zur Erwachsenenfeuerwehr blickte man in Padenstedt auf ein aufregendes, arbeitsreiches Jahr zurück. Ein Höhepunkt war das Amtsfeuerwehrfest, bei dem die Padenstedter Wehr nicht nur als Gastgeber überzeugte, sondern auch noch einen Doppelsieg verbuchen konnte. „Das war ein tolles Fest. Wir hatten durchweg ein positives Echo und sind stolz, dass wir so etwas auf die Beine gestellt haben“, so Gemeindewehrführer Dennis Baumgart.
Obwohl die Feuerwehr Padenstedt mit 41 Mitgliedern in der Einsatzabteilung eigentlich gut aufgestellt ist und auch immer wieder Nachwuchs aus den eigenen Reihen gewinnen kann, hat man Anfang des Jahres die Aktion „Dein Kleiderbügel ist noch frei“ zur Mitgliedergewinnung gestartet. „Wer also noch jemanden kennt, der gerne bei uns mitmachen möchte – in der Umkleidekabine sind noch einige Haken frei“, so die stellvertretenden Wehrführerin Tanja Sepke.
Philip Biernetzky wurde für zehn Jahre und Dirk Ottjes für 60 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Aus der Jugendfeuerwehr wurden Sören Thein und Frederik Beckmann übernommen. Zur Oberfeuerwehrfrau / zum -mann wurden Alana Toelstede, Mohammad Alqwefati, Thomas Buroh, Patrick Mollen und Andre Harm befördert. Bernd Riechel gehört jetzt der Ehrenabteilung an.
 
Quelle: shz vom 04.02.2020 (Dörte Dorfer)