Sonntag, 03. März 2024

Dorfzeitung Ausgabe Dezember 2023 - Ein Rückblick

24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche sind die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Padenstedt bereit, den Bürgern unseres schönen Dorfes im Notfall zu helfen. In der zweiten Jahreshälfte wurden wir bisher fünf Mal über den Notruf 112 alarmiert.

  • 16.08. Temperaturanstieg im Heu/Stroh
  • 05.10. Baum auf Straße
  • 03.11. Schornsteinbrand
  • 14.11. Baum auf Straße
  • 14.12. BMA Kindergarten

Wir blicken auf ein ruhiges Halbjahr ohne herausragende Highlights zurück und dennoch liegt eine abwechslungsreiche und aktive Zeit hinter uns. Im Juli/August gab es ein Ferien-Trainingsprogramm für Atemschutzgeräteträger, bei dem wir die Gebäude-Innenbrandbekämpfung unter Atemschutz trainiert haben. Im Rahmen der Dienste von August bis Oktober standen Einsatzübungen mit den Themen Wald-/Flächenbrand, Verkehrsunfall mit Gefahrstoffaustritt und klassischer Brandeinsatz Gebäude auf dem Plan. Daneben haben wir an zwei Funkübungen in Arpsdorf und Ehndorf teilgenommen.

Einsatzübung mit der FF Arpsdorf und dem LZG Neumünster

Am 2. September haben drei Kameraden erstmalig das Deutsche Feuerwehr Fitnessabzeichen in Rendsburg abgelegt. Nach mehrmonatiger Vorbereitung auf dem Rennrad und in der Sporthalle konnten alle drei die höchste Stufe der Auszeichnung erreichen. Christian, Dennis, Finn-Ole, Friederike und Hannes haben zudem im August/September das Deutsche Sportabzeichen bei der SGP erfolgreich absolviert. Ebenfalls im September haben wir das Kameradschaftsfest mit der FF Neumünster-Mitte und die Einweihung der Garage für den MTW gefeiert.

Der MTW neben seiner neuen Garage.

Es folgte Mitte September ein Trainingstag zu den Themen Dekontamination im Gefahrstoffeinsatz und Trennen von Werkstoffen. Am 23. September waren wir zu unserer Patenwehr nach Nebelin zum Straßenfest eingeladen und verbrachten einen traumhaften Spätsommertag in Brandenburg.

Wir fallen in Nebelin ein.

Der fünfte und letzte Samstag im September war schließlich für die jährliche Hydrantenpflege und den Herbstputz am Füerwehrhuus gebucht. Damit nicht genug absolvierten die Atemschutzgeräteträger im Oktober wieder die Belastungsprüfung bei der Berufsfeuerwehr Neumünster und übten zudem im Brandübungscontainer in Rendsburg. Natürlich waren wir auch wieder beim Laterne laufen der WGP zahlreich vertreten und haben uns beim Novemberdienst dem Thema Erste-Hilfe gewidmet. Bei Trainingsdiensten im Herbst waren wir z.B. als Panzerknacker am Kindergarten aktiv und haben uns mit Tierrettung beschäftigt. Abgerundet wurde das Ausbildungsprogramm mit einem Trainingstag Gefahrgut im Rahmen der TM2-Grundausbildung.

TM2-Trainingstag mit Gefahrgut-Einsatzübung

Getreu dem Motto „Wer rastet, der rostet.“ haben wir nicht nur viel Sport gemacht, sondern auch Benjamin und Thomas in zehn Tagen an der Landesfeuerwehrschule zu Gruppenführern ausbilden lassen. Finn-Ole, Friederike und Nele haben den Lehrgang zu Atemschutzgeräteträgern absolviert. Damit besitzen 9 von 12 Frauen unserer Einsatzabteilung diese Ausbildung. Das ist eine Quote, die die Herren derzeit nicht erreichen. Mit 20 einsatzfähigen Atemschutzgeräteträgern haben wir uns, relativ und absolut gesehen, ein hervorragendes Niveau erarbeitet und die Zahl in wenigen Jahren verdoppelt. Diese positive Entwicklung wurde durch Investitionen der Gemeinde in moderne Atemschutzausrüstung begleitet.

Frauenpower bei der Hydrantenpflege

Parallel zur Aus- und Fortbildung hat sich die Arbeitsgruppe Bedarfsplan wieder zusammengefunden, um den Brandschutz-Bedarfsplan für unsere Gemeinde zu überarbeiten, sodass die Version 2023 seit November die vorherige Ausgabe aus dem Jahr 2015 ablöst. Die positive Entwicklung der Gemeinde Padenstedt steht hier im Einklang mit der Entwicklung der Feuerwehr, denn das Aufgabenspektrum wird umfangreicher und abwechslungsreicher.

Unser Jahr klingt am 1. Dezember mit einem „Tag der offenen Tür“ und unserer anschließenden Weihnachtsfeier sowie ein paar Trainingsdiensten aus und geht hoffentlich ruhig zu Ende.

Wir sind gespannt auf die weiteren Herausforderungen in 2024. Unsere Jahreshauptversammlung findet für alle Interessierten am 26.01.2024 um 19:30 Uhr in den Bürgerstuben statt. Aktuelle Informationen zu den Aktivitäten und Terminen Ihrer örtlichen Feuerwehr gibt es unter www.feuerwehr-padenstedt.de oder auf Facebook. - Natürlich freuen wir uns auch jederzeit über aktive und passive Unterstützer getreu unserem Motto: Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr.