Dienstag, 27. September 2022

Dienstabend am 05.08.2022

Beim Übungsabend im August wurde ein Unfallszenario trainiert, wobei es in Folge des Unfalls zu einem Brand in einer Maschinenhalle mit weiteren verletzten und vermissten Personen gekommen war. Neben dem klassischen Brandeinsatz wurde auch die Zusammenarbeit mit der Besatzung des RTW der Malteser geübt.

Immobilisierung der verletzten Person auf dem Spineboard, bevor es in den Rettungswagen (RTW) geht.

Vier unserer neuesten Atemschutzgeräteträger hatten die Chance, die zwei vermissten Personen in der verrauchten Maschinenhalle zu suchen, um so erste Einsatzerfahrung zu sammeln. Das hat insgesamt sehr gut geklappt. Die beiden Peronen wurden zügig gefunden und an das Fachpersonal vom Rettungsdienst übergeben. Der weitere Feinschliff folgt bei den Trainigsdiensten im August und September.

Ein klassischer Löschangriff wurde vom Team des LF10 vorgenommen.

Da das Übungsobjekt ein Außenhof war und hier keine Löschwasserversorgung durch einen Hydranten zur Verfügung steht, war die Besatzung des LF8/6 damit beauftragt, einen Zwischenspeicher zu bauen, um dort Wasser mit anderen Feuerwehrfahrzeugen "anliefern" zu lassen. Der Angriffstrupp des LF8/6 war zudem Sicherheitstrupp für die beiden Trupps des LF10.

Das Team des LF8/6 "bastelte" ein Auffangbecken, das als Puffer genutzt werden kann.

Im Anschluss an die Übung gab es eine ausführliche Nachbesprechung während das Grillteam für eine Stärkung sorgte, sodass der Sommerabend in gemütlicher Runde ausklingen konnte. Nach den Sommerferien stehen ein paar spannende Termine auf dem Plan. Wir werden berichten.