Samstag, 23. Januar 2021

 

Großbrand

Brandeinsatz > Wohngebäude
Zugriffe 979
Einsatzort Details

Willenbrook, Arpsdorf
Datum 05.12.2020
Alarmierungszeit 12:09 Uhr
Einsatzbeginn: 12:19 Uhr
Einsatzende 23:00 Uhr
Einsatzdauer 10 Std. 51 Min.
Alarmierungsart DME & Sirene
Einsatzführer Dennis Baumgart
Einsatzleiter Henrik Heeschen
Mannschaftsstärke 120
eingesetzte Kräfte

FF Padenstedt
FF Arpsdorf
FF Ehndorf
FF Wasbek
BF Neumünster
Brandeinsatz

Einsatzbericht

Kurz nach dem samstäglichen Probealarm ertönten die Sirenen um 12:10 Uhr erneut. Zusammen mit den Wehren aus Arpsdorf, Ehndorf und Wasbek wurde die FF Padenstedt zu einem Großfeuer nach Arpsdorf alarmiert. Dort brannte ein Gebäudeteil inkl. Heizöltanks in voller Ausdehnung. Im weiteren Verlauf wurden die Drehleiter und zwei weitere Löschfahrzeuge aus Neumünster hinzugezogen und die Technische Einsatzleitung des Kreises Rendsburg-Eckernförde sowie das THW alarmiert.

Während des Innenangriffs zündete der Dachstuhl innerhalb weniger Sekunden durch und kurz darauf stand auch das 1. OG in Vollbrand, sodass das Gebäude nicht mehr gehalten werden konnte.

Über drei Tanklöschfahrzeuge und zwei mehrere hundert Meter lange Schlauchleitungen wurde Wasser zur abgelegenen Einsatzstelle geschafft und der Einsatz zog sich bis in die späten Abendstunden hin. Die FF Arpsdorf wird noch bis Sonntagmittag an der Einsatzstelle verbleiben.

Während der Nachlöscharbeiten, bei denen auch ein Bagger unterstützte, konnten erfreulicherweise noch zwei Katzen lebend aus den Trümmern gerettet werden.