Dienstag, 27. September 2022

 

Dachstuhlbrand

Brandeinsatz > Wohngebäude
Zugriffe 756
Einsatzort Details

Zur Osterheide, Padenstedt-Kamp
Datum 19.09.2022
Alarmierungszeit 17:20 Uhr
Einsatzbeginn: 17:24 Uhr
Einsatzende 20:15 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 55 Min.
Alarmierungsart DME & Sirene
Einsatzführer Marcel Buse
Einsatzleiter Dennis Baumgart
Mannschaftsstärke ~60
eingesetzte Kräfte

FF Padenstedt
FF Arpsdorf
FF Ehndorf
FF Wasbek
BF Neumünster
FF Wittorf
Brandeinsatz

Einsatzbericht

Der elfjährige Luca verhindert durch schnelles Absetzen des Notrufes (112) größere Schäden an seinem Elternhaus.

Um 17:20 Uhr wurden die FF Padenstedt sowie die Nachbarfeuerwehren aus Arpsdorf, Ehndorf, Wasbek und Wittorf sowie die BF Neumünster zu einem Dachstuhlbrand gerufen. Dieser wurde vermutlich durch einen Blitzeinschlag ausgelöst, als der elfjährige Luca alleine Zuhause war.

Bereits ca. sechs Minuten nach der Alarmierung waren erste Kräfte vor Ort und konnten zügig mit den Löschmaßnahmen im Dachboden unter schwerem Atemschutz beginnen und somit eine Brandausbreitung auf den gesamten Dachbereich bzw. das Haus verhindern. Mit einem Strahlrohr wurden die Maßnahmen der beiden Trupps im Inneren von außen unterstützt. Die Nachbarn und Luca hatten bereits vorab die Hunde in Sicherheit gebracht und einige vor dem Haus parkende Fahrzeuge entfernt, sodass die Feuerwehr quasi eine perfekt vorbereitete Einsatzstelle vorfand und den Brand schnell unter Kontrolle bringen konnte.

Mittels Teleskopgelenkmast aus Neumünster wurde der Dachbereich im weiteren Verlauf von außen kontrolliert und letzte Glutnester im Bereich des Schornsteins abgelöscht.

Nach ca. einer Stunde war der Brand vollständig gelöscht und auch die Wasserschäden halten sich in Grenzen, sodass das Haus weiterhin bewohnbar ist.

Für die letzten Kräfte von insgesamt ca. 60 war der Einsatz nach 2,5 Stunden beendet.

Abschließend gilt unser Dank noch mal Luca, der einen kühlen Kopf bewahrt und super reagiert hat. Klasse Leistung!

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder